Camping du Domaine de Surchauffant
Pont de la Pyle
39270 La Tour-du-Meix

Anfahrt nach VouglansBerechnen sie ihre reiseroute

Lac de Vouglans, im Jura, Lage & Anreisee

Anfahrt nach Vouglans

Mit dem Auto:
Über die Autobahn A 39, Abfahrt Richtung Lausanne, Pontarlier, Lons-Le-Saunier und Poligny. Nehmen Sie die Abfahrt D192 Richtung Lons-le-Saunier / Seillière. Fahren Sie Richtung Lons-le-Saunier. In Lons-le-Saunier folgen Sie den Schildern Richtung Orgelet und danach Oyonnax/Saint-Claude.

Von Lyon aus:
Nehmen Sie die Autobahn A42 und danach die A40 Richtung Genf. Nehmen Sie die Abfahrt Nr. 8 Richtung „Oyonnax“ und dann in Moirans en Montagne fahren Sie Richtung Lons-le-Saunier.

Mit dem Zug:
Reservieren Sie Ihre Bahnfahrt mit der SNCF.
Bahnhöfe in der Nähe: Lons-le-Saunier (28 km) und Champagnole (45 km).
Achtung: Es gibt nur eine Schulbusverbindung zwischen den Bahnhöfen und dem Campingplatz.

Mietwagen

Taxi:
Allo Taxi à Lons-le Saunier Tel: +33 (0)3.84.24.11.16

Mit dem Flugzeug:
Der nächstgelegene Flughafen ist der Genfer Flughafen Genève Cointrin (87 km), der auch von EasyJet angeflogen wird.

Flughafen Lyon St-Exupéry (147 km)

Häfen

DIE VERSCHIEDENEN HÄFEN

Um die landschaftliche Schönheit und den Naturreichtum des Stausees und seiner Umgebung zu schützen, wurde der Lac de Vouglans in drei Bereiche unterteilt.

Der Hafen Port de la Saisse im Norden des Sees liegt in dem dem Angelsport vorbehaltenen Bereich des Sees, der als europaweit bekanntes Anglerrevier gilt. 
Der weiter südlich gelegene Hafen Port du Meix befindet sich im  Motorwassersport-Bereich, der einzige Bereich, in dem Geschwindigkeiten bis zu 60km/h erlaubt sind.

Hier haben Freunde von Wassersportarten wie Wasserski und Jetski ihr Domizil. Es gibt hier sogar eine Slalom-Strecke.

Im südlichen Teil des Sees ist es am windigsten, so dass hier der Segelsport angesiedelt wurde. Das Angebot umfasst Katamarane und Optimist-Jollen, es können aber auch Ruderboote und Kanus ausgeliehen werden. Im Hafen Port de la Mercantine gibt es vor allem Liegeplätze für Segelboote.

Insgesamt stehen in den drei Häfen 700 Liegeplätze zur Verfügung, die tageweise, wochenweise oder für die gesamte Saison (Mai bis September) gemietet werden können. In den zahlreichen kleinen Buchten des Sees kann man ungestört vor Anker gehen und die herrliche Natur vom Wasser aus entdecken. 

TOURISMUS

Die Seenregion Pays des Lacs erstreckt sich über das erste Plateau des Jura. Dutzende Seen und Wasserflächen durchziehen die Täler des Jura-Massivs.

Die 150 km lange touristische Seenstraße „Route des Lacs“ ist eine ausgeschilderte Rundstrecke, die zu den Naturschönheiten des Jura führt  Darunter grandiose Aussichtspunkte wie die Brücke Pont de la Pyle, die Wasserfälle Cascades du Hérisson und viele andere eindrucksvolle Naturstätten.

Wasser hat hier die Landschaften geformt, so auch die Höhlen in Baume-les-Messieurs, die zu den schönsten Europas zählen.

Im Übrigen gehört das in einem imposanten Talkessel, zu Fuße hoher Felswände gelegene Dorf Baume-les-Messieurs mit seiner Benediktinerabtei zu einem der malerischsten Dörfer Frankreichs.

Die Spielzeugherstellung hat im Jura Tradition, denn in den langen strengen Wintern verschaffte sie der Landbevölkerung ein wichtiges zweites wirtschaftliches Standbein.  Und noch heute sind im Jura zahlreiche Spielzeughersteller angesiedelt. Das Spielzeugmuseum in Moirans-en-Montagne erzhählt die Geschichte der Spielzeugherstellung.

Genießen Sie die regionale Gastronomie und Lebensart und lernen Sie unsere Spezialitäten wie den Comté-Käse, unsere geräucherten Wurstwaren und natürlich die Weine des Jura kennen.

Sie finden alle praktischen Informationen für Ausflüge und Freizeitangebote:

Tourismus
Landschaft

ANGELN UND WASSERSPORT

Der Stausee Lac de Vouglans genießt europaweit einen hervorragenden Ruf  als traumhaftes Angelrevier und Wassersportparadies.

Mehr dazu: www.ports-vouglans.com

Der Lac de Vouglans mit seinen artenreichen Fischgründen eignet sich speziell zum Raubfischangeln, denn hier leben Fischarten wie Hechte, Felchen, Forellen, Karpfen, Barsche, Welse aber vor allem auch der begehrte Zander.

Besitzer eines Angelscheins können mit Lebend- oder Kunstködern, aber auch mit Echolot vom Boot oder vom Ufer aus angeln.

Der zum Angeln freigegebene Bereich des Sees ist über den Hafen Port du Meix zugänglich, der an den Campingplatz Domaine de Surchauffant angrenzt. Der Hafen Port de la Saisse befindet sich am oberen Ende des Stausees.

Rund um den See gibt es drei bewachte Badestrände, die auch über schattige Plätze verfügen:  die Strände Surchauffant, Bellecin und La Mercantine. Ideal, um sich dem süßen Nichtstun hinzugeben.

Wenn Sie es eher sportlich mögen, kann der Lac de Vouglans mit einem umfassenden Angebot an Wassersportarten aufwarten.
Für einige Wassersportarten haben Sie direkt vom Campingplatz Domaine de Surchauffant aus Zugang, andere werden im Hafen Port de la Mercantine, am Strand Bellecin oder am Fluss Ain angeboten.

Das Wassersportangebot im Einzelnen

Landschaft

DER STAUSEE LAC DE VOUGLANS

1968 wurde im Ain eine riesige Staumauer errichtet und ein Stausee mit einem Stauvolumen von 600 Mio. m3 Wasser angelegt.  Der 429 m hoch gelegene Lac de Vouglans schlängelt sich auf einer Strecke von 35 km durch sein Flusstal und bedeckt eine Fläche von 1 600 ha.  Er ist der drittgrößte Stausee in Frankreich und die größte zusammenhängende Wasserfläche innerhalb der Seenregion des Jura.

Er ist europaweit als beliebtes Anglerrevier und Wassersportgebiet bekannt. 40 m unter dem türkisblauen Wasserspiegel des Stausees kann man versunkene Dörfer und das überflutete Kartäuserklosters Chartreuse de Vaucluse erahnen, das im 12. Jahrhundet von Mönchen errichtet wurde.

Ein anderes eindrucksvolles und dieses Mal gut sichtbares Bauwerk ist die 75 m hohe und 351 m lange Brücke Pont de la Pyle, die beide Talseiten miteinander verbindet.

Diese Brücke wurde vom französischen Stromkonzern EDF zur gleichen Zeit errichten lassen wie die Talsperre.